"Sonst war's das" Unions-Fraktionsvize Linnemann: Ende des „Hickhacks“

Carsten Linnemann  will ein Ende des "Hickhacks" in der Großen KoalitionCarsten Linnemann will ein Ende des "Hickhacks" in der Großen Koalition

Berlin. Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann hat nach der „Abstrafung“ der Großen Koalition durch die bayerischen Wähler das Ende „des Hickhacks in Berlin“ gefordert.

"Alter Trott statt Aufbruch - da wenden sich die Wähler mit Grausen ab“, sagte Linnemann unserer Redaktion. Er betonte: „Wenn wir in der Großen Koalition jetzt nicht endlich die Kurve bekommen, war‘s das mit den Volksparteien.“ Der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU bemängelte ferner, dass die Koalitionäre auch „inhaltlich bislang nichts Neues zu bieten hatten“. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN