zuletzt aktualisiert vor

Landtagswahl Bayern 2018 Prognose zur Bayern-Wahl 2018: CSU verliert absolute Mehrheit

Meine Nachrichten

Um das Thema Politik Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Prognose zur Landtagswahl Bayern: Hier finden Sie die aktuelle Umfrage vor der Landtagswahl 2018 in Bayern. Foto: dpa/Armin WeigelPrognose zur Landtagswahl Bayern: Hier finden Sie die aktuelle Umfrage vor der Landtagswahl 2018 in Bayern. Foto: dpa/Armin Weigel

Hamburg. Am 14. Oktober 2018 wählt Bayern einen neuen Landtag. Hier gibt es die aktuelle Prognose zur Landtagswahl Bayern 2018.

Hier finden Sie das Ergebnis und alle Zahlen zur Landtagswahl Bayern 2018.

Am Sonntag, 14. Oktober 2018, wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Laut einer aktuellen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das "ZDF-Politbarometer Extra" wird die CSU ihre absolute Mehrheit im bayerischen Landtag definitiv verlieren - eine Trendwende zeichnet sich so kurz vor der Landtagswahl 2018 nicht ab. Hier finden Sie die aktuelle Prognose vor der Bayern-Wahl 2018. (Weiterlesen: Zehn kuriose Fakten zur Landtagswahl Bayern.)

Landtagswahl Bayern Prognose: CSU bei 34 Prozent, AfD kommt auf 10 Prozent

Im Vergleich zur Vorwoche verlor die CSU im "ZDF-Politbarometer Extra" noch einmal einen Prozentpunkt und kommt nun auf 34 Prozent. Die Grünen steuern hingegen auf ein Rekordergebnis zu. Sie gewannen in der Umfrage kurz vor der Landtagswahl Bayern 2018 einen Punkt hinzu und können demnach mit 19 Prozent rechnen. Die SPD verharrt laut dem "Politbarometer Extra" bei zwölf Prozent. (Lesen Sie hier: So skurril werben die Parteien vor der Landtagswahl 2018 in Bayern.)

Die AfD und die Freien Wähler kommen unverändert auf zehn Prozent. Der FDP werden wie in der Vorwoche 5,5 Prozent vorhergesagt. Sie könnte damit bei der Wahl am Sonntag knapp in den Landtag von Bayern einziehen, während die Linke mit einem Umfrageergebnis von vier Prozent (minus 0,5) nach derzeitigem Stand an der Fünf-Prozent-Hürde bei der Bayern-Wahl scheitern würde.

Landtagswahl Bayern 2018: Welche Koalitionen sind möglich?

Die CSU würde dem "Politbarometer Extra" zufolge bei der Landtagswahl Bayern 2018 ihre derzeitige absolute Mehrheit weit verfehlen. Eine stabile Mehrheit hätte nur eine Regierung aus CSU und Grünen. Erstmals seit 1957 wäre rechnerisch auch eine Mehrheit ohne die CSU (Koalition aus Grünen, SPD, Freien Wählern und FDP) möglich. (Lesen Sie hier: Diese Koalitionen sind nach der Bayern-Wahl 2018 möglich.)

Bei der hypothetischen Frage nach einer Direktwahl des Ministerpräsidenten von Bayern liegt Amtsinhaber Markus Söder (CSU) laut dem "Politbarometer Extra" deutlich vor der SPD-Kandidatin Natascha Kohnen (SPD). Allerdings legte Kohnen in der Wählergunst sechs Punkte auf nun 30 Prozent zu, während Söder auf 46 Prozent abrutschte (minus acht Punkte).

Für das "Politbarometer Extra" befragte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche 1075 repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte für die Landtagswahl in Bayern. Der Fehlerbereich wurde je nach Stärke der Parteien mit zwei bis drei Prozentpunkten angegeben.

(Mit dpa)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN