Umleitung im Netz Pure Ironie: "mutterallerprobleme.de" führt zur Homepage der CSU

Meine Nachrichten

Um das Thema Politik Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Suchen wohl nach dem Verursacher: Horst Seehofer (l, CSU), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau, und Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. Foto: Peter Kneffel/dpaSuchen wohl nach dem Verursacher: Horst Seehofer (l, CSU), Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau, und Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. Foto: Peter Kneffel/dpa 

Hamburg. Für Horst Seehofer ist die Migration die "Mutter aller Probleme". Für einen Scherzkeks im Internet die CSU.

Als Horst Seehofer im Anschluss an die Proteste und Ausschreitungen in Chemnitz sagte, die Migration sei die "Mutter aller Probleme", musste er dafür viel Kritik einstecken – nicht nur von politischen Gegnern. Er polarisierte damit so sehr, dass selbst die Kanzlerin sich genötigt sah, den Aussagen zu widersprechen. "Ich sage das anders. Ich sage, die Migrationsfrage stellt uns vor Herausforderungen", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel im RTL-Sommerinterview. 

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kritisierte den Innenminister ebenfalls mit scharfen Worten: "Das ist Saddam-Hussein-Sprache". Laschet bezog sich dabei auf Worte des einstigen irakischen Präsidenten Saddam Hussein, der den bevorstehenden Zweiten Golfkrieg Anfang der 1990er Jahre als "Mutter aller Schlachten" bezeichnet hatte. 

Domain-Umleitung auf CSU

Fünf Tage ist der Ausspruch Seehofers nun her. Seitdem kam aus dem Bundesministerium des Innern nicht viel Neues zu dem Thema. Ein Nutzer im Internet war mit den Aussagen Seehofers offenbar auch nicht einverstanden und hat seinen eigenen, humorvollen Weg gefunden, damit umzugehen. Er oder sie kaperte die Internetseite "mutterallerprobleme.de" und leitete sie kurzerhand auf die Homepage der CSU um. 

Wer für den Scherz verantwortlich ist, ist noch nicht bekannt. Einige vermuten SPD oder Grüne hinter der Aktion – schließlich steht die Landtagswahl in Bayern kurz bevor. Es erinnert zumindest an eine Scherzaktion der Bayern-SPD aus dem vergangenen August, bei der die Sozialdemokraten die Domain "Soeder-machts.de" geklaut hatten, die Marcus Söder eigentlich für seinen Wahlkampf nutzen wollte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN