6,6 Millionen Fahrgäste im Jahr 2030 Per Zug in die Niederlande: Bund rechnet mit 50 Prozent mehr Passagieren

Die zerstörte Friesenbrücke bei Weener. Foto: dpaDie zerstörte Friesenbrücke bei Weener. Foto: dpa
Lars Klemmer

Osnabrück. Der Zugverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden wird nach Schätzungen der Bundesregierungen in den nächsten Jahren stark zu nehmen. Das zeigt eine Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf Anfrage der Grünen.

Demnach sollen 2030 insgesamt 6,6 Millionen Menschen die Grenze per Zug überqueren – 50 Prozent mehr als noch im Jahr 2010 mit 4,4 Millionen Passagieren. Beim Güterverkehr auf der Schiene geht die Bundesregierung im selben Zeitraum von eine

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN