Ein Bild von Katharina Ritzer
26.04.2018, 12:34 Uhr KOMMENTAR ZU KAMPFJET

Abgehobene Pläne für den "besten Kampfjet" der Welt

Kommentar von Katharina Ritzer

Mit dem Eurofighter hoben die Deutschen noch alleine ab, ein neuer Kampfjet soll nun aber als Gemeinschaftsprojekt mit den Franzosen gebaut werden. Foto: dpaMit dem Eurofighter hoben die Deutschen noch alleine ab, ein neuer Kampfjet soll nun aber als Gemeinschaftsprojekt mit den Franzosen gebaut werden. Foto: dpa

Osnabrück. Für Angela Merkel ist es ein kräftiger Schub für Europa, für die Industrie ein großes Geschäft: Franzosen und Deutsche wollen gemeinsam ein Mega-Rüstungsprojekt anpacken und ein völlig neues Kampfflugzeug entwickeln. Vermutlich reagiert man damit auch auf den Druck aus Washington. Ein Kommentar.

Eine Nummer kleiner ging es wohl nicht: Den „besten Kampfjet der Welt“ wollen Deutsche und Franzosen gemeinsam bauen. Der neue Himmelsstürmer soll allerdings nicht vor dem Jahr 2040 abheben und wird zig Milliarden Euro kosten, mindestens.

Das klingt reichlich abgehoben, wenn man die bisherigen gemeinsamen Projekte wie den Militär-Airbus A440M betrachtet, der erst sehr viel später fertig und sehr viel teurer wurde als geplant. Zudem ist noch gar nicht klar, wer eigentlich die Federführung haben soll bei diesem neuen Megaprojekt. Die Konzerne Airbus und Dassault halten sich selbstverständlich jeweils selbst für besser geeignet.

Klar ist jedenfalls, dass erneut riesige Summen für die Aufrüstung ausgegeben werden. Der Druck aus Washington auf die Nato-Partner, mehr Geld für Rüstung und Militär auszugeben, scheint also Wirkung zu zeigen. Im Grunde ist es aber auch für den Gemeinschaftsgedanken durchaus förderlich, wenn Frankreich und Deutschland derartige technische Mammutprojekte gemeinsam angehen. Ein zusammen auf die Schiene gebrachter Hochgeschwindigkeitszug etwa, eine Kreuzung aus TGV und ICE, hätte ein weltweiter Exportschlager werden können. 

Ob der geplante Kampfjet auch ein Erfolg werden wird, steht hingegen noch in den Sternen. Und der beste Kampfjet der Welt wäre ohnehin derjenige, der erst gar nicht gebraucht würde.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN