Ein Bild von Marion Trimborn
06.04.2018, 18:14 Uhr PROTESTE DER PALÄSTINENSER

Es liegt an Israel, die Gaza-Unruhen abzumildern

Ein Kommentar von Marion Trimborn


Mehr als 250 Verletzte bei neuen Gaza-Protesten. Foto: dpaMehr als 250 Verletzte bei neuen Gaza-Protesten. Foto: dpa

Osnabrück. Die schweren Ausschreitungen im Gaza-Streifen halten an, es gibt neue Tote und hunderte Verletzte. Vor allem Israel ist nun gefragt, damit der Konflikt nicht weiter eskaliert. Ein Kommentar

Es ist die dritte Intifada. Der neue blutige Aufstand der Palästinenser hat den im Westen vergessenen Nahost-Konflikt wieder ins Bewusstsein der Weltpolitik gerückt. An der Eskalation hat Israel erhebliche Mitschuld. Die Israelis haben mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN