Optimismus vor Entscheid Ministerin Barley erwartet Ja der SPD-Mitglieder

Meine Nachrichten

Um das Thema Politik Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) blickt optimistisch auf den Ausgang des SPD-Mitgliedervotums. Foto:imago/Future ImageBundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) blickt optimistisch auf den Ausgang des SPD-Mitgliedervotums. Foto:imago/Future Image

Osnabrück. Die geschäftsführende Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) sieht dem Ausgang des SPD-Mitgliedervotums optimistisch entgegen.

„Ich bin zuversichtlich, dass eine Mehrheit unserer Mitglieder Ja zu diesem Koalitionsvertrag sagt“, sagte Barley unserer Redaktion. Den SPD-Mitgliedern sei die Verantwortung bewusst, die sie mit ihrer Entscheidung trügen. Nach den Worten der Ministerin, die auch das Arbeitsressort führt, hat die SPD in den letzten beiden Wochen „engagiert und sachlich“ diskutiert. Sie sei „begeistert“ von der innerparteilichen Demokratie, die in ihrer Partei gelebt werde.

Die Entscheidung liege bei jedem und jeder Einzelnen, meinte die Ministerin. Sie betonte, dass die SPD im vorliegenden Koalitionsvertrag viel gute Politik durchgesetzt habe. Als Beispiele nannte Barley die Einführung eines staatlich geförderten sozialen Arbeitsmarktes, die Investitionen in gute und gebührenfreie Kitas oder die Schaffung eines Rechtsanspruches auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder.

Beim Mitgliedervotum der SPD zur Großen Koalition konnten mehr als 463 000 SPD-Mitglieder abstimmen. Das Ergebnis soll am Sonntagmorgen in der Berliner SPD-Zentrale verkündet werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN