Diese Kandidaten dominieren den Wahlkampf Europakritiker, Ex-Komiker und Berlusconi – Italien wählt

Von

Luigi Di Maio (rechts), Spitzen-Kandidat der italienischen Fünf-Sterne-Bewegung bei der Parlamentswahl, und Beppe Grillo (links) sprechen auf einer Veranstaltung der Bewegung. Sie könnte Umfragen zufolge stärkste Einzelpartei werden. Foto: dpaLuigi Di Maio (rechts), Spitzen-Kandidat der italienischen Fünf-Sterne-Bewegung bei der Parlamentswahl, und Beppe Grillo (links) sprechen auf einer Veranstaltung der Bewegung. Sie könnte Umfragen zufolge stärkste Einzelpartei werden. Foto: dpa

dpa/lod Rom. Den Wahlkampf beherrschen Intrigen, ein „wandelnder Toter“ und das Comeback eines alten Bekannten: Am Sonntag, 4. März, wählt Italien ein neues Parlament. Eine Übersicht der wichtigen Köpfe.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN