Bildungsmesse eröffnet didacta: Digitale Bildung als Herausforderung

Meine Nachrichten

Um das Thema Politik Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hannover/Osnabrück. Digitalisierung, frühe Bildung, Chancengleichheit und Inklusion – das sind die Kernthemen der diesjährigen didacta. Gestern ist die weltweit größte Bildungsmesse in Hannover eröffnet worden. Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) fordert ein „pädagogisches Umdenken“, um die Medienbildung erfolgreich in die Schule zu integrieren.

Tonne sieht in der Nutzung digitaler Medien eine der wichtigsten Herausforderungen für die Schule. Es müsse eine neue Lehr- und Lernkultur geschaffen werden, die kreative, analytische und kommunikative Fähigkeiten stärker in den Fokus rückt.

Auch Kenntnisse über die Funktionsweise digitaler Medien sollten bereits frühzeitig vermittelt werden. „Ein Verständnis für Algorithmen und eine Sensibilisierung für Manipulations- und Datenschutzrisiken sowie die Kenntnis der Regelungen des Bild- und Urheberrechts gehören heute ebenso zur Allgemeinbildung wie Rechtschreibkenntnisse oder Algebra“, sagte der Kultusminister.

Die Nutzung digitaler Medien ermögliche eine Individualisierung des Lernprozesses durch selbst gesteuertes Lernen in eigenem Tempo, aber auch gemeinsames Arbeiten im Team. Vernetztes und fachübergreifendes Lernen werde selbstverständlich, unabhängig von Ort und Zeit.

800 Aussteller, 1500 Veranstaltungen

Tonne sprach sich zudem für einen professionellen Umgang mit Vielfalt in der Schülerschaft und der Sicherung des Fachkräftenachwuchses aus. „Berufliche Bildung und akademische Bildung sind gleichwertig“, machte sich der Minister für die berufliche Bildung stark. Die Grundlagen für die Bildung würden bereits in frühester Kindheit gelegt, betonte Tonne. Deshalb komme bereits den Kindertagesstätten ein wichtiger Bildungsauftrag zu: „Wir können es uns nicht leisten, auch nur ein einziges Kind von Bildung auszuschließen, denn wir werden alle brauchen.“

Auf der „didacta“ präsentieren über 800 Aussteller aus über 45 Ländern bis Freitag Trends aus verschiedenen Bildungsbereichen. Rund 1500 Veranstaltungen werden angeboten. Die Messe wird jährlich abwechselnd in Hannover, Köln und Stuttgart ausgerichtet.

(mit epd)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN