Trotz Türkei-Offensive Regierung erwägt keinen Stopp von Rüstungsexporten an Türkei

Trotz der Offensive der türkischen Armee in Syrien will die Bundesregierung vorerst die Waffenexporte an die Türkei nicht stoppen. Foto: dpaTrotz der Offensive der türkischen Armee in Syrien will die Bundesregierung vorerst die Waffenexporte an die Türkei nicht stoppen. Foto: dpa

Osnabrück. Deutschland ist normalerweise großzügig, wenn es um die Unterstützung und Ausrüstung von befreundeten Nato-Staaten geht. Doch bei der Türkei, die deutsche Panzer gegen die Kurdenmiliz in Syrien einsetzt, steht dahinter ein Fragezeichen. Dennoch will die Bundesregierung die Rüstungsexporte in die Türkei vorerst nicht stoppen.

Das geht aus einer Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Anfrage der Grünen vor, die unserer Redaktion vorliegt. Darin schreibt Europa-Staatsminister Michael Roth (SPD), die Bundesregierung werde die weitere Entwicklung in der Türkei und i

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN