Ein Bild von Stefanie Witte
05.02.2018, 13:06 Uhr KOMMENTAR

Cannabis-Legalisierung: Die Zeit ist reif

Kommentar von Stefanie Witte

Foto: dpaFoto: dpa

Osnabrück. Die Legalisierung von Cannabis scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Nicht nur etablierte Parteien fordern sie – zuletzt auch die FDP im Bundestagswahlkampf. Auch der Bund der Kriminalbeamten hält die bestehenden Verbote für überholt.

Für die Entkriminalisierung spricht einiges: Die meisten Ermittlungen gegen ertappte Konsumenten verlaufen im Sande. Der zugehörige Papierkrieg und die Prozesse, die dann doch stattfinden, verstopfen den Rechtsapparat und rauben wichtige Ressourcen, ohne dass sich die Lage verbessert. Wenn jemand süchtig ist und sein Leben nur noch aufs Kiffen konzentriert, hält ihn der Gang zum Amtsgericht nicht vom weiteren Konsum ab. Wichtiger wären effektive Entzugsangebote und eine umfassende Information. Denn ein Joint ist bisweilen nicht mehr das, was er zur Zeit der Blumenkinder noch war. Er kann heute etwa ein Vielfaches an THC enthalten. Das lässt sich auf dem Schwarzmarkt für den Endverbraucher allerdings schwer überprüfen. Eine kontrollierte Abgabe wie in den Niederlanden könnte dagegen helfen.

Wer trotzdem das gesundheitliche und gesellschaftsschädliche Potenzial von Cannabis vorbringt, muss sich im Gegenzug fragen lassen, warum Deutschland gleichzeitig mit Alkohol und Zigaretten derart unbesorgt umgeht.

Wie ist Ihre Meinung?


Der Artikel zum Kommentar