Ein Bild von Christian Ströhl
14.01.2018, 16:19 Uhr WER NICHT WIDERSPRICHT, SOLLTE SPENDER WERDEN

Immer weniger Organspender: Jeder Einzelne muss sich hinterfragen

Ein Kommentar von Christian Ströhl


Immer weniger Menschen erklären sich dazu bereit, ihre Organe nach dem Tod zu spenden. Das ist eine erschreckende Entwicklung. Foto: imago/photothekImmer weniger Menschen erklären sich dazu bereit, ihre Organe nach dem Tod zu spenden. Das ist eine erschreckende Entwicklung. Foto: imago/photothek

Osnabrück. Trotz umfangreicher Werbung sinkt die Bereitschaft zur Organspende in Deutschland weiter. Eine erschreckende Entwicklung. Doch Lösungen für das Problem liegen parat. Vor allem sollte sich jeder Einzelne hinterfragen. Ein Kommentar.

Die Zahlen sind alarmierend: Mehr als 10000 Patienten warten in Deutschland auf eine lebensrettende Transplantation – aber nur 797 Menschen spendeten im vergangenen Jahr ihre Organe. Eine dramatische Entwicklung, der es schnellstmöglich geg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN