zuletzt aktualisiert vor

Jetzt Staatsbürger Ecuadors Botschafts-Krimi: Wikileaks-Gründer Assange kein „Diplomat“

Von dpa


Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Steckbrief: Wikileaks-Gründer Julian Assange

  • Herkunft: Assange wurde am 3. Juli 1971 im australischen Townsville in Queensland geboren. Sein Vater betrieb ein Wandertheater.
  • Computer: Assange machte schon mit 16 Jahren erste Computer-Erfahrungen mit einem Commodore 64 und verschaffte sich mehrfach Zugang zu fremden Rechnern von Behörden oder Unternehmen.
  • Wikileaks: Bekannt wurde Assange als Mitgründer der Enthüllungsplattform, die 2010 weltweit Aufsehen mit Veröffentlichungen der Whistleblowerin Chelsea Manning erregte.
  • Persönlichkeit: Assange gilt als schillernde Persönlichkeit, die jedoch auch viele brüskierte. Sein einstiger Mitstreiter Daniel Domscheit-Berg kritisierte seinen autoritären Führungsstil und überwarf sich mit ihm.
  • Kritik: Kritiker werfen Assange vor, mit den Enthüllungen teils großen Schaden anzurichten und sogar das Leben anderer in Gefahr zu bringen - oder wie im US-Wahlkampf mit der Veröffentlichung von E-Mails der Demokraten den Ausgang der Wahlen beeinflusst zu haben. (dpa)

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN