Arbeitgeber schlagen Alarm Mindestlohn: Sind 12 Euro in der Stunde zu viel?

Von Uwe Westdörp | 15.12.2020, 02:00 Uhr

Gewerkschafter und führende SPD-Politiker sind sich einig: Ein Mindestlohn von 9,35 Euro ist zu niedrig. Auch die von der Mindestlohnkommission vorgeschlagenen Anhebungen in mehreren Schritten reichen ihnen nicht aus. Sie drängen stattdessen auf 12 Euro in der Stunde. Das stößt auf schwere Bedenken.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden