Kommentar Virtuelles Klassenzimmer? Erst mal viele Baustellen!

Meinung – Stefanie Witte | 04.04.2020, 03:01 Uhr

Wenn der niedersächsische Kultusminister vom "virtuellen Klassenzimmer" spricht, klingt das nach modernem Video-Unterricht, nach individueller Förderung. Aber die Realität sieht anders aus: Es gibt keine einheitlichen Unterrichtskonzepte, keinen Plan für digitales Lernen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden