Corona-Symptome gut behandelbar Schwererkrankte müssen keine Qualen erleiden

Von Christine Adam | 02.04.2020, 03:00 Uhr

Die Bilder aus italienischen Krankenhäusern mögen erschrecken, doch für Deutschland besteht kein Grund zur Beunruhigung, sagen zwei Ärzte, die große Verbände für Intensiv- und Palliativmedizin leiten. Es gibt genügend gute Medikamente gegen die Symptome von Covid-19, auch gegen Angst und Atemnot. Doch generell sollte die deutsche Gesellschaft nicht länger verdrängen, über die Grenzen des eigenen Lebens nachzudenken, meint Prof. Uwe Janssens, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden