Defizitanalyse gefordert Sexueller Kindesmissbrauch: Rörig hält Ländern Versäumnisse vor

Von Uwe Westdörp | 04.07.2020, 03:00 Uhr

"Das regt mich richtig auf." Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, kritisiert scharf das Verhalten der allermeisten Landesregierungen nach Missbrauchsskandalen wie in Staufen, Bergisch-Gladbach, Lügde und Münster.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden