Lohnuntergrenze Mindestlohn steigt in kleinen Schritten - ein kluger Kompromiss

Meinung – Uwe Westdörp | 30.06.2020, 20:59 Uhr

Der Mindestlohn soll in den kommenden beiden Jahren in vier Schritten von derzeit 9,35 Euro auf 10,45 Euro pro Stunde steigen. Darauf verständigte sich die Mindestlohnkommission. Die ersten Anhebungen fallen allerdings gering aus. Das ist für Geringverdiener enttäuschend, hat aber gute Gründe. Ein Kommentar.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.