Neuer Coach bei Ligakonkurrent Wiedersehen für OSC mit Ex-Trainerin Juliane Höhne

Meine Nachrichten

Um das Thema Panthers Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Juliane Höhne wird Trainerin bei Eintracht Braunschweig und trifft damit in der 2. Basketball-Bundesliga auch auf ihren Ex-Verein Osnabrücker SC. Archivfoto: Gert WestdörpJuliane Höhne wird Trainerin bei Eintracht Braunschweig und trifft damit in der 2. Basketball-Bundesliga auch auf ihren Ex-Verein Osnabrücker SC. Archivfoto: Gert Westdörp

Für die Basketballerinnen der Girolive-Panthers Osnabrück gibt es in der 2. Bundesliga ein Wiedersehen mit Ex-Trainerin Juliane Höhne: Sie übernimmt das Traineramt beim Ligakonkurrenten Eintracht Braunschweig.

Das hat Höhnes neuer Verein am Wochenende bekannt gegeben. „Ich freue mich auf die Herausforderung, bei der Eintracht einen bereits erfolgreichen Weg weiterzuführen und die beachtliche Entwicklung im Mädchenbasketball in der Region mitgestalten zu können“, sagte Höhne laut der Mitteilung der Eintracht. Zurzeit ist sie in den USA im Urlaub. Dort hatte sie auch den Vertrag für ihr neues Engagement unterzeichnet.

Die Eintracht-Frauen spielen seit der Saison 2013/14 in der 2. Bundesliga. Dort treten auch die OSC-Frauen an, mit denen Höhne in der vergangenen Saison nicht die Bundesliga hatte halten können. In Braunschweig soll die 33-Jährige nicht nur das Frauen-Team betreuen, sondern auch als Co-Trainerin in der weiblichen Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) tätig sein.

Das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Klub ist terminiert für den sechsten Spieltag. In der Hinrunde findet das Duell in Osnabrück statt. Zuvor steht bereits am dritten Spieltag das Duell mit den Titans des Osnabrücker TB auf dem Spielplan. Dann ist zunächst die Eintracht in der Gastgeberrolle.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN