Trio auf Abruf für Nationalteam Ex-Profi Chad Prewitt wird Trainer beim Osnabrücker SC

Von Johannes Kapitza

Die U17 des OSC wird künftig trainiert von Chad Prewitt (rechts) und Constanze Wegner (links). Im Fokus der Nachwuchs-Nationalmannschaft stehen bereits die beiden Junior Panthers Emma Eichmeyer und Emily Enochs (von links). Foto: Moritz Frankenberg.Die U17 des OSC wird künftig trainiert von Chad Prewitt (rechts) und Constanze Wegner (links). Im Fokus der Nachwuchs-Nationalmannschaft stehen bereits die beiden Junior Panthers Emma Eichmeyer und Emily Enochs (von links). Foto: Moritz Frankenberg.

Osnabrück. Seine Karriere als Basketball-Spieler hat Chad Prewitt beim TSV Quakenbrück in der Bezirksoberliga ausklingen lassen, als Trainer greift der frühere Profi aber noch einmal in der Bundesliga an: Er übernimmt beim Osnabrücker Sportclub die U17-Mädchen, auf freundliche Empfehlung von Joe Enochs.

Der Fußballtrainer des VfL Osnabrück, der auch ein ausgeprägtes Faible für Basketball hat, hatte Prewitt dem OSC empfohlen, um in der Sommerpause die offenen Trainingseinheiten („Open Gym“) der Basketballerinnen zu betreuen. „Seine Erfahrung im Basketball ist enorm. Wir haben schnell gemerkt, dass ihm das Arbeiten mit den Spielerinnen viel Spaß macht und umgekehrt die Mädchen viel lernen können“, sagt OSC-Geschäftsführer Hendrik Witte über die Entstehungsphase des Engagements.

Constanze Wegner wird Co-Trainerin der U17

Prewitt hatte unter anderen für die Artland Dragons und Bayern München in der Bundesliga gespielt. Zuletzt trug er das Trikot des TSV Quakenbrück in der Bezirksoberliga. Der 36-Jährige lebt und arbeitet inzwischen als „Personal Trainer“ in Kettenkamp. Der US-Amerikaner passt dem OSC ins Konzept. Prewitt soll die Nachwuchsarbeit weiter aufbauen und nach den Plänen des Klubs außer der U17 in der Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) auch weitere Jugendteams betreuen. Unterstützt wird Prewitt von Co-Trainerin Constanze Wegner, die in der vergangenen Saison zum OSC kam und weiter in der ersten Frauen-Mannschaft spielt. Axel Eichmeyer soll die Zusammenarbeit zwischen der U17 und der zweiten und dritten Mannschaft sicherstellen. Für den Austausch und die Anbindung an die Zweitliga-Mannschaft der Panthers ist Stefan Eggers verantwortlich.

Drei Spielerinnen für U16-Nationalteam nominiert

Freuen kann sich Prewitt im U17-Team auf einige aufstrebende Talente, von denen sich drei besonders in den Fokus gespielt haben: Danelle Arigbabu, Emma Eichmeyer und Emily Enochs stehen bei Nachwuchs-Bundestrainer Imre Szittya auf dem Zettel. Das Trio wurde Mitte der Woche benachrichtigt, dass es sich auf Abruf bereithalten soll für einen Lehrgang der deutschen U16-Auswahl, der Ende Juni in der Sportschule Oberhaching beginnt. Bei Arigbabu ist noch offen, ob sie auch in der kommenden Saison das Trikot des OSC tragen wird.