zuletzt aktualisiert vor

Neuzugang in Osnabrück Deutsche Centerin für Basketball-Bundesligist – Höhne zu den Panthers

Von Martin Heuer

Osnabrück. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen die GiroLive Panthers mit ihrer neuesten Verpflichtung.

heu Osnabrück. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen die GiroLive Panthers mit ihrer neuesten Verpflichtung. Denn Centerin Juliane Höhne schließt mit 1,89 Metern Körpergröße beim Basketball-Bundesligisten die Lücke unter den Körben und belastet zudem als Deutsche nicht das Ausländerkontingent. Die ehemalige Deutsche U-18- und U-20-Jugendmeisterin mit dem SV Halle bringt viel internationale Erfahrung mit. Nach ihrer ersten Bundesligastation bei den Leipzig Eagles (2003 bis 05) ging sie auf Weltreise. Während ihrer Studienzeit (Biologie) in den USA absolvierte die Centerin für Fort Wayne 80 Spiele in der ersten College-Liga. Nach ihrem Abschluss folgten Engagements in San Martino (Italien), Evreux (Frankreich) und Charleroi (Belgien). Im Winter 2010/11 kehrte die 29-Jährige in die Bundesliga zurück, wo sie für Wolfenbüttel Wildcats bei zwölf Einsätzen im Durchschnitt auf 7,8 Punkte und 5,4 Rebounds kam. Zuletzt spielte Höhne in Osnabrücks französischer Partnerstadt für Angers Basket.