zuletzt aktualisiert vor

„Sind nicht chancenlos“ Krönen Panthers heute in Freiburg die englische Woche?

Meine Nachrichten

Um das Thema Panthers Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Wieder fit:</em> Ali Schwagmeyer (MItte).Wieder fit: Ali Schwagmeyer (MItte).

Osnabrück. Die großen Distanzen im Basketball-Oberhaus fordern ihren Tribut. Bereits gestern um 12 Uhr machten sich die GiroLive Panthers auf die 590 Kilometer lange Reise gen Südwesten.

Nach der Übernachtung in einem Breisgauer Landgasthof erwartet die Osnabrückerinnen am heutigen Samstag (19.30 Uhr, Uni-Sporthalle) bei den Eisvögeln Freiburg in der jungen Saison bereits die vierte Partie auf fremdem Parkett.

Nach dem Season Opening in Marburg (76:66 gegen Rhein Main) und den beiden „echten“ Auswärtsspielen in Oberhausen (62:61) und Halle/Saale (71:82) erwartet Headcoach Christian Kaiser erneut ein enges Duell. „Das ist wieder ein Gegner, der uns alles abfordern wird. Aber wir sind nicht chancenlos“, meint der Panthers-Trainer.

Zum Abschluss der „englischen Woche“ mit Siegen gegen Herne (72:66) und in Hannover (80:45/Pokal) wäre ein Erfolg beim Tabellenzweiten die Krönung, doch im Weinanbaugebiet hängen die Trauben hoch. „Freiburg macht schon seit Jahren einen guten Job“, sagt Kaiser. Obwohl die Eisvögel nach der Saison 2011/12 nicht nur ihren langjährigen Coach Harald Janson (dafür Stefan Mienack), sondern auch mehrere Leistungsträgerinnen verloren, zählen sie wieder zu den Topteams.

Neben vier Siegen in der Meisterschaft wurde auch im DBB-Pokal mit Rhein-Main Baskets (73:60) ein Ligakonkurrent bezwungen. „Wir müssen sie bei den Rebounds ausboxen“, will Kaiser die Freiburger Stärke unterbinden. Nur gut, dass sich die kampfstarke Ali Schwagmeyer rechtzeitig fit meldete...


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN