Fragen zu Nachbarhäusern Norddeutscher soll beim Zensus fremde Daten angeben – sonst droht Bußgeld

Von Marle Liebelt | 07.06.2022, 15:58 Uhr | 1 Leserkommentar

Frank Friedel ist Eigentümer des Hauses, in dem er wohnt, und hat pflichtgemäß seine Angaben zum Zensus gemacht. Jedoch soll er auch Unterlagen mit sensiblen Daten für seine Nachbarhäuser ausfüllen, die ihm überhaupt nicht gehören.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden