Artenvielfalt in Hamburg nimmt zu Wilde Großstadt: Füchse, Biber und Nutrias zieht es immer häufiger ins Stadtgebiet

Von Patrick Kern | 21.10.2022, 15:37 Uhr

Leichte Nahrungssuche und Schutz vor Feinden: Immer häufiger kommen Füchse, Rehe und andere Wildtiere ins Hamburger Stadtgebiet. Selbst Tiere, die als ausgestorben galten, tauchen wieder auf. Doch hat das auch Folgen?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche