Aral-Tankstelle Todesschuss wegen Maskenpflicht: Verfassungsschützer nicht überrascht

Von dpa und afp | 21.09.2021, 10:44 Uhr

Er wollte "ein Zeichen setzen". Das gab der Mann an, der einen 20-Jährigen Tankstellen-Kassierers erschossen hat. Ein hoher Verfassungsschützer ist von der Aggression nicht überrascht.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche