Vermischtes Vor dem Bohren nach Stromleitung suchen

05.09.2011, 07:24 Uhr

Berlin (dpa/tmn) - Vor dem Griff zum Bohrer sollte der Heimwerker in der Wand nach Stromleitungen suchen. Manche verborgene Leitung lässt sich anhand der Position von Schaltern, Steckdosen und Abzweigdosen erahnen.

Auf Nummer sicher geht man beim Bohren der Stiftung Warentest in Berlin zufolge aber, wenn man mit einem Leitungssuchgerät mehrfach über die Bohrstelle fährt. Dabei müsse die Sicherung noch angeschaltet sein.

Beim Bohren sollte man einen großzügigen Sicherheitsabstand zu den Leitungen halten, denn manche Geräte zeigten spannungsführende Leitungen um einige Zentimeter seitlich versetzt an. Auf die Anzeige der exakten Position der Leitung könne sich der Heimwerker daher nicht unbedingt verlassen, erläutert die Stiftung Warentest.