Vermischtes Unveränderter Wasserpreis - Jahresüberschuss erwartet

19.12.2002, 23:00 Uhr

Verabschiedet hat der Stadtrat den Wirtschaftsplan des Wasserwerkes der Stadt Melle für das Jahr 2003. Der Erfolgsplan schließt bei den Erträgen und Aufwendungen ausgeglichen mit 2 411 000 Euro ab. Erwartet wird ein Jahresüberschuss von 100 000 Euro. Im Vermögensplan sind Investitionen in Höhe von 1 160 000 Euro ausgewiesen.

Zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben können Kassenkredite von maximal 150 000 Euro in Anspruch genommen werden, erläuterte Horst Große-Johannböcke (FDP), Vorsitzender des Werksausschusses.

Satzungsgemäß neu festgesetzt hat der Stadtrat die Höhe der Abgaben für die Benutzung der Wasserversorgungseinrichtungen für das Kalenderjahr 2003. Die Wasserbenutzungsgebühr (Wasserpreis je Kubikmeter), die Grund- und Bereitstellungsgebühren bleiben wie schon in den Vorjahren unverändert.

Der Wasserversorgungsbeitrag steigt ab dem 1. Januar 2003 wegen enes erhöhten Aufwandes geringfügig von 4,09 auf 4,11 Euro je Quadratmeter Beitragsfläche.