Vermischtes Über 50 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit geleistet

20.07.2009, 22:00 Uhr

Deutlich über 50 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand des Heimatvereins Kirchspiel Emsbüren wurden jetzt in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Seit 1977 gehörte Hermann Hummeldorf und seit 1987 Josef Lohle dem Gremium an.

„Als Hermann Hummeldorf und später Josef Lohle in den Vorstand gewählt wurden, stand der Heimathof auf dem Galgenberg noch ganz am Anfang seiner Entwicklung“, betonte Vorsitzender Hermann Brunen. Ebenso wie Hermann Hummeldorf, der viele Jahre als Kassenwart fungierte, habe sich Josef Lohle in der Funktion als Beisitzer große Verdienste um die Entwicklung des Heimatvereins und des Heimathofes erworben, so Brunen.

Gemeinsam mit dem Vorstand würdigte der Vorsitzende in einer Feierstunde im Gartenhaus des Kräutergartens das Engagement der beiden verdienten Mitglieder. Unzählige Stunden hätten sie investiert.

„Gerade das Haupthaus war damals errichtet“, erinnerte der langjährige Vorsitzende Hubert Stührenberg an die Entwicklung, die immer enormen persönlichen Einsatz von allen Vorstandsmitgliedern forderte.

Das Ergebnis sei heute eine umfangreiche Heimathofanlage, um die der Emsbürener Heimatverein von vielen Besuchern bewundert werde. Der rege Zuspruch durch zahlreiche Gäste bestätige immer wieder, dass das bauliche Ensemble an der Ludgeristraße viel Anklang finde.

Während der Amtszeit der beiden scheidenden Vorstandsmitglieder wurden die Scheune mit den Toilettenanlagen, das Backhaus, der Schafstall, der Ziehbrunnen, die Wagenremise, das Heuerhaus, die Außenstelle auf dem Hof Richter in Elbergen, das Bienenhaus und der Bauerngarten gebaut und angelegt. Es folgten die große Scheune und die Einrichtung der historischen Schmiede.

Zu einem Highlight habe sich der Kräutergarten mit dem Gartenhaus entwickelt.

Zur Erinnerung an die jahrzehntelange erfolgreiche Mitarbeit überreichte Hermann Brunen den beiden scheidenden Vorstandsmitgliedern einen von Hermann Beck gestalteten Holzteller aus echter kerniger Emsbürener Eiche.

Der Heimatverein Kirchspiel Emsbüren zählt derzeit 353 Mitglieder. Innerhalb des letzten Jahres wurden über 100 Neumitglieder geworben. Neueste Abteilung sei die Geschichtswerkstatt, in der insbesondere die jüngere Geschichte in und Emsbüren aufgearbeitet werde, stellte Vorstandsmitglied Bernhard Tönnis das „jüngste Kind“ des Vereins vor.