Vermischtes Talge Open Air: Die Bühne steht schon

16.07.2009, 22:00 Uhr

Morgen beginnt in Talge das Rockfestival Talger Open Air.

Jetzt trafen die ersten Camper auf dem Sportplatz des FC Talge ein.

Stefan Marx und seine Familie aus Bissendorf brennen zwar auch schon auf die ersten Gitarrenbeats, doch eigentlich sind sie als Helfer dabei. „Ich bin schon lange mit von der Partie beim Talge Open Air“, erklärt Stefan Marx. Da sei es ganz normal mit anzupacken.

Insgesamt sind über 70 ehrenamtliche Helfer an den Vorbereitungen zum Event beteiligt. Sie müssen im Vorfeld frische Bands ausfindig machen. In diesen Tagen haben sie gut damit zu tun, das „Warnefeldstadion“ des Talger Fußballclubs als Festivalgelände vorzubereiten. Und natürlich müssen sie auch für den reibungslosen Ablauf an den Abenden selbst sorgen.

„Das Talge Open Air bietet den Besuchern zwar auch in diesem Jahr wieder das gewohnte entspannte und familiäre Flair“, betont Organisator Stefan Meier. Doch gebe es ein neues Highlight: ein zum Getränkestand umgebauter Streamliner, ein amerikanischer Wohnwagen, an dem es sich gemütlich Cocktails schlürfen lässt.

Ein weiterer Höhepunkt ist auch das traditionelle „Kleinhirnturnier“. 40 Mannschaften treten dabei im Fußball gegeneinander an. Das Besondere am Ganzen: Der engagierteste, aber leider trotzdem erfolgloseste Spieler bekommt am Ende eine Trophäe verliehen, den „Texanischen Bullen“. Anstoß ist am Samtag um 12 Uhr mittags.

Freitag geht es also los mit „Yours Sincerely“ und dem niederländischen Topact „Left“. Samstag beginnt das Konzert um 20 Uhr mit der Band „Laut“, Gewinner aus dem Wettbewerb Rock in der Region, und der belgischen Truppe „Drive Like Maria“. Höhepunkt ist dann schließlich die Band „Angelika Express“.