Vermischtes Strikte Nebenjob-Regelung bei Bankangestellten

05.09.2011, 07:51 Uhr

Mainz/Berlin (dpa/tmn) - Bankangestellten sind in Sachen Nebenjobs enge Grenzen gesetzt. So können sie etwa nicht nebenher als Testamentsvollstrecker arbeiten, wenn die Bank ihnen das untersagt.

Bankangestellte dürfen nur bedingt Nebenjobs ausüben, dies entschied das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (Aktenzeichen: 3 Sa 688/09), wie die Deutsche Anwaltauskunft mitteilt.

In dem Fall hatte eine Sparkassenangestellte gegen ihren Arbeitgeber geklagt, weil dieser ihr verboten hatte, nebenher als Testamentsvollstreckerin zu arbeiten. Jedoch ohne Erfolg. Die Richter argumentierten, dass die Angestellte in Interessenkonflikte kommen könne. So liege ein Konflikt etwa dann vor, wenn sich die Klägerin als Testamentsvollstreckerin vor die Frage gestellt sehe, ob sie den Nachlass oder Teile davon bei der Beklagten oder bei einem Konkurrenz-Bankinstitut anlege.