Vermischtes Polen enttäuscht über Remis gegen DFB-Elf

07.09.2011, 09:45 Uhr

Nach dem 2:2 im Testspiel gegen Deutschland überwiegt in Polen die Enttäuschung über die verpasste Chance, den Erzrivalen erstmals zu besiegen.

«Wir hätten in die Geschichte eingehen können», sagte Torschütze Jakub Blaszczykowski im Gespräch mit der Zeitung «Rzeczpospolita». Auch Nationalcoach Franciszek Smuda machte keinen Hehl aus seiner Verärgerung. «Dieses Remis ist eine Niederlage», sagte er der Nachrichtenagentur PAP. «Es tut weh, wenn man ein Tor in der letzten Sekunde bekommt.» Der 63-Jährige soll die Nationalmannschaft des EM-Gastgebers auf das Endturnier 2012 vorbereiten. Seit dem ersten Spiel vor 78 Jahren hat Polen kein Spiel gegen Deutschland gewonnen.

Die polnischen Medien schlugen einen fast wehmutigen Ton an. Vom «andauernden Fluch» schrieb das Boulevardblatt «Superexpress», vom «großen Pech» berichtete «Fakt». «So nah und doch so fern. Ein Tor in der Nachspielzeit raubt uns den historischen Sieg», hieß es in der «Rzeczpospolita». «Eine bessere Gelegenheit wird es nicht geben», stellte «Gazeta Wyborcza» fest.

Als kleiner Trost für die Gastgeber kann die tolle und friedliche Atmosphäre während des Spiels gelten. Es seien keine Zwischenfälle - weder im Stadion noch außerhalb der Arena - registriert worden, teilte die Danziger Polizei mit. Im Polizeibericht war von «Ruhe, Vernunft und gut verstandenem Sportsgeist» die Rede.

Dabei hatten gewaltbereite Hooligans in der Vergangenheit mit heftigen Ausschreitungen immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Um Krawalle zu vermeiden, waren am Spieltag 1600 Beamte im Einsatz. Eventuelle Randalierer sollten durch Schnellgerichte noch am Tatort verurteilt werden. Diese Gerichte als Bestandteil des neuen Sicherheitskonzeptes für die EURO 2012 kamen nicht zum Einsatz.

«Deutsche, macht aus Polen kein wildes Land, das eine Gefahr für Europa darstellt», kritisierte «Fakt» deutsche Medienberichte im Vorfeld des Spiels. «Wir können und werden gute (EM-)Gastgeber sein», hieß es in dem Blatt.