Vermischtes Michael-Jackson-Sohn bringt «Bad»-Textblatt nach Berlin

24.09.2011, 15:02 Uhr

Ein Original-Textblatt mit der Handschrift von Michael Jackson kann in den kommenden Wochen im Internet ersteigert werden. Jacksons ältester Sohn Prince gab am Freitagabend in Berlin den Startschuss für die Auktion.

In einem rot-schwarzen Anzug kam der 14-Jährige zu der Wohltätigkeits-Gala «Tribute to Bambi» und hatte die Original-Textentwürfe des Michael-Jackson-Hits «Bad» (1987) im Gepäck. Der Erlös der Versteigerung, die bis zur Bambi-Verleihung am 10. November läuft, soll an benachteiligte Kinder fließen.

Schon Michael Jackson hat sich für die Bambi-Stiftung eingesetzt. Der einstige «King of Pop» starb 2009 nach einer Überdosis von Schlaf- und Narkosemitteln im Alter von 50 Jahren.

Neben dem Textblatt von «Jacko» können beispielsweise auch eine Krawatte von Peter Alexander, eine Lederjacke von Popstar Justin Bieber und Torwarthandschuhe des Ex-Nationaltorhüters Jens Lehmann ersteigert werden.

Zur zehnten Auflage der Gala - einer Initiative der Zeitschrift «Bunte» (Burda Verlag) - kamen nach Angaben der Veranstalter rund 800 Prominente aus Medien, Wirtschaft und Gesellschaft. Auf dem roten Teppich tummelten sich zum Beispiel die Schauspielerin Veronica Ferres, der Fernsehmoderator Johannes B. Kerner, der Musiker Peter Maffay und der Unheilig-Sänger Der Graf.