Vermischtes Mäusegruppe erhofft Antwort auf ihre Luftpost

21.07.2009, 22:00 Uhr

Sommerwind, Sandkasten, Schwimmbecken, Spielhäuser, Schaukeln und Trampolin sorgten auf dem Hof Lampe an der Wes terkappelner Straße in Wersen für Super-Sommerlaune – vor allem bei ganz Jung, aber auch bei Jung.

Kein normaler Kindergartentag in der Tagesstätte war es für die Mäusegruppe des evangelischen Kindergartens. Die Kinder konnten bei herrlichem Wetter draußen nach Herzenslust spielen, toben und genießen, das Ganze mit Picknick, Badetüchern und nackten Füßen. 14 Kinder, dazu Erzieherin Birgit Tydecks und einige Mütter, die Zeit hatten, bereiteten den „Nochnichtferienkindern“ einen tollen Vormittag.

Spannender Höhepunkt war dabei sicherlich das Steigenlassen der vielen bunten Luftballons, die mit Namenskärtchen versehen waren. Lange verfolgten die Kinderaugen die durch Heliumantrieb in den Himmel aufsteigenden Plastikhüllen, bis sie irgendwann nur noch wie winzige Seifenblasen ganz weit oben am Firmament zu erkennen waren.

Damit erst gar keine Traurigkeit über den Verlust der davongeflogenen Ballons aufkam, versüßten die Eltern die Trennung sogleich mit leckerem Erdbeereis. Vielleicht bekommt ja das ein oder andere Kind in den nächsten Tagen überraschende Post aus Osnabrück, denn in diese Richtung waren die Luftballons getrieben. Mal sehen.