Vermischtes Liam Neeson gefragt wie nie

01.12.2010, 10:32 Uhr

Liam Neeson (58) hatte einen harten Start: Er bediente in seiner nordirischen Heimat Gabelstapler, fuhr Lastwagen und arbeitete als Amateurboxer, bevor sein Talent als Schauspieler anerkannt wurde. Inzwischen reißt sich Hollywood um ihn.

Neeson, der seit dem Unfalltod seiner Frau Natasha Richardson alleinerziehender Vater von zwei Söhnen ist, arbeitet nach einem Bericht des Branchenblattes «Variety» zurzeit an knapp einem Dutzend Filmen mit. Im März 2011 wird er als Star des in Berlin spielenden Thrillers «Unknown» im Kino zu sehen sein. Er tritt in Paul Haggis' Thriller «The Next Three Days» auf, ebenso als Admiral in «Battleship», der Filmfassung des Spiels «Schiffe versenken», und ersetzt Mel Gibson in «The Hangover 2». Im Januar steht Neeson in Alaska für «The Grey» vor der Kamera. Für den Western «Last Stand» ist er als Sheriff engagiert, außerdem spielt er in «Clash of the Titans 2». Danach hofft er, die Rolle eines flüchtigen Kriegsverbrechers in dem Indie- Film «An Ordinary Man» übernehmen zu können. Neeson hatte sich mit Nebenrollen begnügen müssen, bevor ihm Steven Spielberg 1993 die Führung in «Schindlers Liste» überließ.