Vermischtes Kanalbrücke wird repariert

08.07.2009, 22:00 Uhr

Im Auftrag des Wasser- und Schifffahrtsamtes Minden werden an der Brücke Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt. Weil die Fahrbahnübergänge undicht und die Brückenlager nicht mehr in Ordnung sind, werden auch sie ausgetauscht. Mit den Arbeiten soll in der nächsten, spätestens aber in der übernächsten Woche begonnen werden.

Der Anstrich der Stahlbrücke ist mittlerweile 29 Jahre alt und schadhaft, teilt das Wasser- und Schifffahrtsamt Minden mit. Auf einer Fläche von rund 3210 Quadratmetern wird der Anstrich komplett durch Sandstrahlen entfernt. Mit einem Spritzverfahren wird ein neuer Anstrich aufgebracht.

Dafür sind umfangreiche Gerüstbauarbeiten und Schutzmaßnahmen erforderlich. Die Fahrbahnbreite wird bis zum November eingeschränkt. Wenn die Fahrbahnübergänge – die Übergänge zwischen dem Brückenwiderlager und der Straße – ausgewechselt werden, muss die Fahrbahn im September halbseitig gesperrt werden. Für das Auswechseln der Lager ist eine kurzzeitige Vollsperrung erforderlich. Auch am Korrosionsschutz an der Unterseite der Brücke wird gearbeitet.