Vermischtes Jede zehnte Firma beteiligt Angestellte am Gewinn

05.09.2011, 12:53 Uhr

Nürnberg (dpa/tmn) - Zehn Prozent der deutschen Unternehmen beteiligen ihre Mitarbeiter am Gewinn. So werden Anreize geschaffen, das eigene Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen.

Jedes zehnte Unternehmen in Deutschland beteiligt seine Mitarbeiter am Gewinn. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg hervor. Von diesen beteiligen größere Unternehmen die Mitarbeiter häufiger am Gewinn als kleinere. Während jeder dritte Großbetrieb mit mehr als 500 Personen alle oder zumindest einen Teil seiner Mitarbeiter am Erfolg beteiligt, sind es bei Betrieben mit weniger als 50 Beschäftigten nur acht Prozent der Betriebe. Für die repräsentative Studie wurden 16 000 Betriebe befragt.

Am häufigsten haben Unternehmen aus dem Bereich Information und Kommunikation die Mitarbeiter im Jahr 2009 am Erfolg beteiligt (31 Prozent). Dazu zählen etwa Verlage, aber auch Firmen in der Fernseh- und Filmbranche. An zweiter Stelle folgen Unternehmen aus dem Bereich Finanz- und Versicherungsdienstleistungen.

Für die Erfolgsbeteiligung gibt es unterschiedliche Modelle: So beteiligen manche Unternehmen die Mitarbeiter am Gewinn (9 Prozent). Nur eine sehr kleine Minderheit aller Betriebe (1 Prozent) schafft finanzielle Anreize für die Beschäftigten über eine Kapitalbeteiligung am Unternehmen.