Vermischtes Hänsch-Produkte rund um den Globus

01.07.2009, 22:00 Uhr

Zum 25-jährigen Firmenbestehen veranstaltet die Hänsch Warnsysteme GmbH eine Jubiläumshausmesse für ihre Kunden auf dem Betriebsgelände in Herzlake.

Noch bis zum morgigen Freitag erwartet das Unternehmen rund 200 Interessenten aus dem In- und Ausland. Die Firmengruppe Hänsch entwickelt seit 25 Jahren optische und akustische Warnsysteme für die Automobilindustrie und alle namhaften Aufbauhersteller. Hänsch-Produkte sind rund um den Globus zu finden.

Im Rahmen der Messe präsentiert das Unternehmen eine große Fahrzeugpalette. Das Spektrum reicht vom Militärfahrzeug über Kranken- und Feuerwehrwagen bis zum Polizeimotorrad.

Unternehmenssprecher Michael Haar teilte mit, dass Hänsch mit dem Hauptsitz in Herzlake und insgesamt 230 Mitarbeitern die Finanz- und Wirtschaftskrise noch nicht gravierend spürt. In Deutschland sei man Marktführer. Die Ausrichtung in die Zukunft spiegele sich in der hohen Anzahl von immerhin 20 Auszubildenden wider.

Firmenchef Hans-Jürgen Hänsch erläuterte gestern auch Marco Graf, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück-Emsland, die neuesten Entwicklungen. Hierzu gehört auch eine LED-Kennleuchte (Comet-ED). Die Warnleuchte erzielt ein noch farbintensiveres Licht bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch. Dies schone die Batterie

Graf musste nicht mit leeren Händen nach Osnabrück zurückkehren. Firmeninhaber Hans-Jürgen Hänsch überreichte ihm einen Scheck über 5000 Euro. Damit unterstützt auch die Hänsch-Gruppe den geplanten vierspurigen Ausbau der Europastraße 233 (B 402). Die IHK beteiligt sich mit insgesamt 75000 Euro an den Planungskosten.