Vermischtes Ferienkind des Tages

10.07.2009, 22:00 Uhr

Obwohl die elfjährige Tanja Haßberg viel Spaß bei den Experimenten mit Wasser hatte, will sie später lieber „etwas mit Tieren“ machen als Naturforscherin werden.

Mit den vierbeinigen Genossen kennt sich die Schülerin des Gymnasiums Oesede aber auch schon besser aus – schließlich hat sie selbst drei Hunde, und auf dem Bauernhof ihres Vaters lebt noch weiteres Vieh.

Zu der Hagener Ferienaktion kam Tanja, die selbst in GMHütte-Harderberg wohnt, über ihre beste Freundin Hilke. „Die meinte, dass der Besuch hier viel mehr Spaß machen würde, wenn sie jemanden mithätte“, berichtete Tanja. Und, so bestätigte sie, natürlich hatte ihre Freundin damit recht.