Vermischtes Fake-Tattoos gegen die Sonne in Indien

Von dpa | 17.07.2014, 09:59 Uhr

Sommerbräune finden Inder gar nicht schick. Im Gegenteil: Je hellhäutiger, desto besser, finden die meisten. Deswegen verstecken sich Frauen im Sommer gern unter Schirmen oder zahllosen Tüchern.

Männer hingegen greifen seit kurzem vermehrt zu einer Art Strumpfhose für die Arme. Die Nylon-Stulpen gibt es in allen möglichen Hauttönen zu kaufen, aber auch im wilden Tattoo-Stil. So werden die Jungs innerhalb von Sekunden zu Seefahrern, Rockern und Bikern - ohne dass am Abend die Mama schimpft. Denn echte Tattoos sind in Indien noch den wahren Rebellen vorbehalten.