Vermischtes Erster Fall in Bramsche

23.07.2009, 22:00 Uhr

Auch Bramsche hat jetzt seinen ersten nachgewiesenen Fall von Schweinegrippe. Am Wochenende meldete sich beim Notdienst eine Frau mit entsprechenden Symptomen, die kurz zuvor von einer Urlaubsreise nach Südostasien zurückgekehrt war. Ein sofort veranlasster Test war positiv. Weitere Verdachtsfälle wurden inzwischen bekannt.

In diesem Zusammenhang bat der Sprecher der niedergelassenen Ärzte in Bramsche, Dr. Peter Cramer, Patienten, die befürchten, sich mit dem Virus infiziert zu haben, zunächst telefonisch mit ihrem Hausarzt Kontakt aufzunehmen. So könne vermieden werden, dass Mediziner, Personal oder weitere Patienten sich ansteckten. Wenn erst eine Vielzahl von Praxen geschlossen werden müsste, bestehe eine ernsthafte Gefahr für die Versorgung der Bevölkerung.