Vermischtes Erschütterung in den Grundfesten

24.07.2009, 22:00 Uhr

E nercon-Chef Aloys Wobben hat dem Widerstand gegen das geplante Kohlekraftwerk in Dörpen eine neue Qualität gegeben. Seine Ankündigung, die Produktionsstätte für Rotorblätter für Windräder in Haren nicht zu errichten, falls das Dörpener Vorhaben realisiert wird, erschüttert das Kraftwerksprojekt in seinen Grundfesten.

Mit unvermittelter Härte prallt im Emsland der Systemkonflikt bei der Stromerzeugung zwischen Kohle-kraftwerken und regenerativen Technologien aufeinander. Dabei geht es nicht nur um den Klimaschutz, sondern auch um Hunderte von Arbeitsplätzen. Kann die Region die Machtprobe – Wobben stellt 100 neuen Jobs in Dörpen 1000 in Haren gegenüber – aushalten?

Ins Stottern geraten ist indessen die Bauleitplanung für das Kohlekraftwerk. Die Gemeinde Dörpen hat die für den 11. August angesetzte Ratssitzung zum Satzungsbeschluss über den Bebauungsplan verschoben. Die Kraftwerksgegner verspüren deutlichen Rückenwind.