Vermischtes Echte Polizistinnen statt „Promille-Girls“

20.07.2009, 22:00 Uhr

Hatten wir zuletzt über „Promille-Girls“ beim „Indian Summer“ in Plaggenschale berichtet, Musicaldarstellerinnen, die über Alkoholkonsum aufklärten und pusten ließen, so gab es auf Böhmanns „Mondnacht auf Hawaii“ jetzt die Steigerung: echte Polizistinnen. Keineswegs jedoch kamen die beiden Damen zum Vergnügen oder gar als Showeffekt. Vielmehr ging es um das ernste Problem des Jugendschutzes.

 Und so warfen sie als Auge des Gesetzes einen Blick auf die Veranstaltung, kamen mit Initiator „Hawaii-Hubert“ ins Gespräch und zogen weiter.Und auch sonst hat die größte Tanzveranstaltung des Nordkreises regen Zulauf. Das zeigt besonders das weiträumige Einzugsgebiet.

Als lustige Niederländer zeigen sich die Feuerbergs. Antje und Ruben aus Bippen haben Besuch aus der Ferne bekommen: Romana und Tjonna legten in drei Stunden fast 300 Kilometer zurück, um von Delft quasi nach Hawaii zu fahren.Nicht weniger weit gereist für die Mondnacht ist Anne Althoff aus Lindlar bei Köln. „Wir sind mit neun Männern und zwei Frauen in drei Autos um 16.30 Uhr gestartet und nach drei Stunden hier angekommen“, erzählt die 23-Jährige. „Es ist supercool hier mit der Außenanlage und das Zelt ist riesengroß, bei uns sind die Schützenfeste kleiner“, ist die Lehramtsanwärterin begeistert. Und: „Die feiern hier echt super, bedauernswert, dass es so etwas bei uns nicht gibt.“Ein schwarzer Kragen, das Mittelstück ist weiß. Der Herr an der Theke ist also ein Mann der Kirche. Vikar Volker Kupka ist auch nach halb drei Uhr noch sehr ins Gespräch mit Uwe Thumann aus Druchhorn vertieft. „Die Kirche muss Gesicht vor Ort zeigen“, erklärt er das.

„Auch um diese Zeit muss man sich um die Jugend der Welt kümmern“, wirkt er fast philosophisch, stellt dann aber hinsichtlich der fortgeschrittenen Stunde fest: „Morgen um 10.30 Uhr habe ich eine Messe in Alfhausen.“ Bleibt abzuwarten, ob Kupka nächsten Samstag auch in der zweiten Runde wieder dabei ist, wenn Piccadilly und Royal Flash auf den Bühnen stehen.Der Nachtschwärmer jedenfalls wird wieder planmäßig fahren, zusätzlich um 0.45 und 2.55 Uhr als Zubringer nach Ankum und um 4.15 Uhr Richtung Osnabrück.