Vermischtes Dreitägiger Höhepunkt des Vereinsjahres

10.07.2009, 22:00 Uhr

Rein räumlich gesehen, sollten sie einen kurzen Draht zu Petrus haben, die Osterberger Schützen auf ihrem Klausberg. Allerdings regnete dieser ihnen bereits bei den Vorbereitungen zum großen Schützenfest an diesem Wochenende ordentlich ins Handwerk.

Lichterketten aufhängen mit triefend nassen Ärmeln, Bänke aufstellen, während der Regen auf das Zeltdach prasselt – so sahen die Aufbauarbeiten zum großen Fest aus. Die Grünröcke ließen sich trotzdem nicht lumpen und bereiteten mit viel Einsatz den Höhepunkt ihres Vereinsjahres vor, der heute mit dem Antritt der Schützen um 15 Uhr beginnt.

Nachdem der Präsident ausgeholt ist, ziehen die Osterberger weiter zur Kranzniederlegung am Ehrenmal, bevor mit dem Königsschießen der Regent für dieses Fest und die kommende Schützensaison ermittelt wird.

Beim großen Festball ab 20 Uhr mit der Band „Nightline“ können sie dann zeigen, dass sie nicht nur im Schießstand, sondern auch auf dem Parkett eine gute Figur machen.

Mit einem Marsch zum neuen Regentenpaar gehen die Feierlichkeiten am morgigen Sonntag, 12. Juli, weiter. Um 13.30 Uhr starten die Schützen dazu am Festplatz, bevor sie um 15.30 Uhr den Bruderverein Loose abholen und gemeinsam zurück zum Schießstand wandern. Mit dem Konzert des Musikkorps „Herold“ setzen die Osterberger nach den offiziellen Grußworten und Ansprachen ihr Programm fort. Eine reich gedeckte Kaffeetafel lädt dabei zum Schmaus ein.

Im Zeichen des Kinderschützenfestes steht der Montag (13. Juli). Um 15 Uhr treffen sich die jungen Grünröcke, für die spannende Unterhaltung und erneut reichlich Leckereien geboten werden. Mit dem Kehraus und Tanz unter den Buchen ab 19 Uhr feiern die Osterberger dann Abschied vom diesjährigen Schützenfest, das hoffentlich auch noch mit etwas Sonnenschein vonstatten geht.