Vermischtes Auf Augenhöhe

07.09.2006, 22:00 Uhr

Mit einem Highlight der diesjährigen Niedersächsischen Musiktage kann Melle aufwarten: Am Sonntag, dem 17. September, kommt das Ensemble Weser-Renaissance Bremen unter der Leitung von Manfred Cordes in die Matthäus-Kirche. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.

Über die Verpflichtung des namhaften Ensembles freuten sich jetzt in Melle der Intendant der Musiktage, Michael Becker, Kulturamtsleiter Karl-Wilhelm Möller, Kulturring-Vorsitzender Ulrich Blankenfeldt und Sparkassen-Marketinchef Klaus Wienke während der offiziellen Programmvorstellung. Das Festival findet unter Regie der Sparkassenstiftung statt.

Oberthema ist '"'Die Liebe'"', und in Melle geht es um die über 2000 Jahre alte Liedersammlung '"'Hohelied der Liebe'"'. Das Ensemble unternimmt im Konzert einen Streifzug durch die schönsten Hohelied-Vertonungen. '"'Dieses Ensemble ist von der Besetzung her eine Sensation, einfach Weltklasse'"', versprach der Intendant.

Blankenfeldt betonte die Bedeutung der Musiktage für den Kulturring, der sich als '"'kleiner Juniorpartner'"' in die jeweilige Meller Veranstaltung einbringe. Möller unterstrich diesen Aspekt. '"'Ein Konzert dieser Güte anbieten zu können ist nur wegen des tollen Miteinanders in Melle möglich.'"'

Becker hob abschließend das diesjährige Motto hervor. Von Liebe verstehe schließlich jeder etwas, und daher befinde sich das Publikum bei den Konzerten auf Augenhöhe mit den Komponisten.