Vermischtes Auch Vatikan wartet gespannt auf Klassiker

27.06.2012, 16:01 Uhr

Auch im Vatikan fiebern viele dem Fußball-Klassiker Deutschland gegen Italien entgegen. Papst Benedikt XVI. ist dabei aber unparteiisch - er steht über den Dingen. «Er wünscht sich, dass die bessere Mannschaft gewinnt», erklärte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi der Nachrichtenagentur dpa.

Er nehme nicht an, dass sich der 85-jährige Benedikt das Spiel am Donnerstag ansehen werde, weil dieser am Morgen danach eine wichtige Feier zu leiten habe. Am Freitag erhalten mehr als 40 neue Erzbischöfe ihr Ehrenzeichen, das Pallium. Im päpstlichen Appartement gebe es aber immerhin einen, der Deutschland anfeuern werde, verriet Lombardi - Benedikts Privatsekretär Georg Gänswein.