Vermischtes Alte Schmuckstücke im Rampenlicht

17.07.2009, 22:00 Uhr

Uralte Schätze der Landmaschinentechnik gibt es heute und morgen beim vierten Old timertreffen der „Treckerfreunde Severinghausen“ zu sehen. Mehr als 250 ganz oder teilweise restaurierte Landmaschinen warten darauf, betrachtet und bewundert zu werden.

Wer sich weniger für das Anschauen der Maschinen interessiert, kann sich auf dem Teilemarkt, der Ersatzteile für alte Trecker anbietet, umschauen oder auch sein eigenes Schmuckstück ausstellen. Alle Treckerfreunde, deren Maschinen mindestens 30 Jahre auf dem Buckel haben, sind eingeladen, ihre Lieblinge vorzustellen. Fabrikate und Modelle, ob von Deutz oder von Hanomag, spielen dabei keine Rolle.

Auch für die kleineren Treckerbegeisterten wird einiges geboten. Ein riesiger Sandhaufen lädt zum Spielen ein, ebenso eine Treckerbahn und eine Treckerwippe. Für alle, die eher auf lebendige PS stehen, wird Ponyreiten angeboten. So sind die Kinder also bestens beschäftigt, während sich die Erwachsenen an der Kaffeetafel gütlich tun können oder bei diversen Gewinnspielen und der großen Tombola ihr Glück versuchen können. Und für die ganze Familie gibt es natürlich auch wieder Treckerrundfahrten.

Das Gelände, auf dem das Treffen stattfindet, wurde vom Verein in der Vergangenheit aufwendig zu einem kleinen Biotop umgestaltet und ähnelt nun eher einem Naherholungsgebiet. Neben der Restaurierung alter Maschinen war dies aber nicht die einzige Aktion des Vereins. So pflegen sie einen engen Kontakt zu den Nachbarvereinen und besuchen diese regelmäßig. Die Anfahrt zum Treffen ist ab Neuenkirchen beziehungsweise Vörden ausgeschildert.