Vermischtes 720 Kinder hatten bisher schon ihren Spaß

20.07.2009, 22:00 Uhr

Nach drei Wochen Sommerferien ziehen Stadtverwaltung und Stadtjugendring eine positive Bilanz: Auch in diesen Sommerferien würden die Angebote des Ferienpasses von den Kindern und Jugendlichen sehr gut angenommen. Erfreulich sei, dass in diesem Jahr spezielle Betreuer für behinderte Kinder die Fahrten des Ferienpasses begleiten, so die Veranstalter.

Mehr als 720 Kinder haben bereits in den ersten drei Wochen an knapp 200 Veranstaltungen des Ferienpasses teilgenommen und es warten noch mehr als 100 weitere Veranstaltungen auf die Ferienpasskinder.

Auf Anregung von Thomas Täger, dem städtischen Behindertenbeauftragten, wurden in diesem Jahr erstmalig fachkundige Betreuer für behinderte Kinder für die Ferienpass-Fahrten eingesetzt. „Mit diesem Angebot wollen wir die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Handicaps im Rahmen des Ferienpasses ermöglichen“, erläuterte Erster Stadtrat Stefan Junkerman. Sie sollen neue Kontakte mit anderen Kindern und Jugendlichen knüpfen, in einer Gruppe ihre Freizeit verbringen und interessante Freizeitbeschäftigungen für sich entdecken, ergänzte der Behindertenbeauftragte Thomas Täger. Dieses Angebot soll beim Ferienpass 2010 weiter ausgebaut werden.