Vermischtes 3,9 Millionen für Mittelbahnsteig

26.07.2009, 22:00 Uhr

Rund 3,9 Millionen Euro nimmt die Bahn AG in die Hand, um in Lingen einen neuen Mittelbahnsteig zu bauen. „Die Gleise sind bereits verschränkt, und jetzt wird der alte Mittelbahnsteig abgerissen, um den neuen bauen zu können“, erklärte Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis auf Anfrage unserer Zeitung.

Sollten auch diese Arbeiten abgeschlossen sein, würden der Aufzug im Inneren der Unterführung eingebaut und auch das Dach über der Treppenanlage neu gemacht. „Wir liegen mit unseren Arbeiten voll im Zeitplan und wollen diese Baustelle noch in diesem Jahr abschließen“, betonte der Bahnsprecher.

Neben dem Mittelbahnsteig umfasse die Baumaßnahme auch eine Erhöhung des Hausbahnsteigs von jetzt 38 auf dann 76 Zentimeter. „Dann können unsere Zugreisenden erheblich bequemer aus- und einsteigen“, erläuterte Meyer-Lovis.

Last, but not least würden eine neue Pflasterung, neue Wetterschutzhäuschen und auch ein sogenannter „Blindenleitstreifen“ die Baumaßnahme komplettieren. An den Kosten beteiligten sich Bahn, Bund, Land und die Stadt Lingen.