Schwere Regenfälle Tote und Verletzte nach Unwettern in Mosambik und Uganda

Von dpa | 26.01.2022, 08:53 Uhr | Update am 27.01.2022

Sturm „Ana“ fegt über Mosambik. Heftige Regenfälle verursachen schwere Schäden. Elf Menschen kommen ums Leben. Auch in Uganda sterben Menschen nach heftigen Regenfällen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden