Schläge seien nicht schuld Iran verkündet Todesursache: Daran soll Mahsa Amini gestorben sein

Von afp | 07.10.2022, 16:12 Uhr 1 Leserkommentar

Der Tod von Mahsa Amini im Iran hat eine weltweite Protestwelle ausgelöst. Nun teilt der Staat die Todesursache mit - sie sei „nicht durch Schläge“ gestorben.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche